Elvira Chevalier

Objekt- und Installationsküstlerin

Kurzbiografie

2016 in der Hebebühne beim Aufbau von Polygonreduktion 1.0

lebt und arbeitet in Kalbe (Milde) / Sachsen-Anhalt

seit 2019 Selbstständig als Grafik-Designerin (chevalierdesign.de) und Objekt- und Installationskünstlerin

ehrenamtliches Engagement beim Künstlerstadt Kalbe e.V. und „DIE 8“


2017-2019 Ausbildung zur Gleitschirmfluglehrerin und Grafik-Designerin bei Papillon,
einzelne künstlerische Projekte

2016-2017 Meisterschülerin von Stephan Balkenhol

2012-2016 Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Bildhauerei, Klasse Balkenhol

2012 École des Beaux-Arts Bordeaux, Auslandssemester

2008-2011 Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main,
Visuelle Kommunikation und Bildhauerei

2003-2008 Ausbildung und Festanstellung in Karlsruhe zur/als
Mediengestalterin für Digital-und Printmedien

1982-2002 geb. in ehem. Sowjetunion, Umsiedlung nach Deutschland, Kindheit und Jugend im Westerwaldkreis, Hochschulreife

Ausstellungen (Auswahl)

2021
Schwebendes Objekt IV und Stern, Einzelausstellung / Die PUTTE (Neu-Ulm)

2020
Installation – „Abstandhalter 2m“ / die 8 (Kalbe (Milde))

2019
freie Installation Kulturnhalle (Leipzig)
freie Installation im öffenlichen Raum auf einem Festival (bei Leipzig)

2017
schwerelos, Einzelaustellung (Karlsruhe)
QUADRATUR (Seligenstadt)
3. Stendaler Lichttage (Stendal)

2016
19. Skulpturenpark (Mörfelden-Walldorf)
Sommercampus / Künstlerstadt Kalbe e.V. (Kalbe (Milde))

2015
RUNDGÆNGER (Frankfurt am Main)
ÜBERMORGENKÜNSTLER / Staatliche Kunsthalle (Baden-Baden)
Ohne Titel – Wahrnehmung / LAF e.V. (Pforzheim)
Sommerausstellung 2015 / Offene Ateliers, Staatliche Akademie der Bildenden Künste (Karlsruhe)

2014
Erzart 3, Kunstturm Mücke e. V. (Hessen)

2011
Skulpturenausstellung „Kunst-Stücke“, Publikumspreis, (Mörfelden-Walldorf)

© 2021 Elvira Chevalier

Thema von Anders Norén